Ein Blog für Weinliebhaber
Category Archives: 2008

The Prisoner 2008

von Jörg Uwer

Orin Swift Cellars The Prisoner 2008

Weingut: Orin Swift Cellars
Rebsorten: Zinfandel, Cabernet Sauvignon, Syrah, Petite Sirah, Charbono, Grenache
Region: St. Helena, Napa Valley, California
Land: USA

Für einen guten Wein tue ich ja so einiges, definitiv, da beißt die Reblaus keinen Faden ab. Aber wie weit würde ich wohl gehen? Würde ich dafür sogar riskieren, straffällig zu werden und in den Knast zu wandern? … Keine Angst, werte Leser, so übel verstrahlt bin ich dann doch noch nicht, als gesetzestreuer Bürger, Zwillingsbruder eines angesehenen Juristen und risikosensibler Ökonom liegen mir Weinbeschaffungskriminalität und eine Häftlingslaufbahn absolut fern. Und die muss ich ja glücklicherweise auch gar nicht einschlagen, besteht doch die wunderbare Möglichkeit, stattdessen einen Knastbruder selbst zu mir kommen zu lassen, und das sogar auf einer kurzen Laufbahn, nämlich aus dem Weinkeller direkt auf meine Geschmacksknospen…wie praktisch!:„The Prisoner“ von Orin Swift. Weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.3/5 (13 votes cast)

Vom roten Schiefer 2008 – Clemens Busch

von Anne Gerhards
vom roten schiefer 2008 clemens busch

Riesling von Clemens Busch

Der Riesling zählt nicht nur zu den klassischen deutschen Rebsorten, das Weinanbaugebiet Mosel ist zudem eines der bevorzugten und klassischen Anbaugebiete für Riesling. Auf Schiefer wachsend in den schiefen Hängen des Gebiets fühlt er sich besonders wohl.

Das Weingut Clemens Busch wird vom Ehepaar Busch seit 1986 betrieben. Inzwischen werden sie durch ihren Sohn beim zertifizierten ökologischen Anbau unterstützt. Lange Presszeiten, bei niedrigem Druck und die Klärung ausschließlich durch Sedimentation, ohne Schönungsmittel, zeigen die kompromisslose Hingabe zum Wein. Vorzugsweise wird in Fuderfässern, Eichenfässern mit einem Fassungsvermögen von 1000 Liter, ausgebaut.

Weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.2/5 (27 votes cast)

Montepulciano d’Abruzzo Poggio della Quercia

von Nico Meisner
Montepulciano d'Abruzzo Poggio della Quercia

Montepulciano d'Abruzzo DOC

Es hat seine Gründe,  dass bisher noch kein Wein der Rebsorte Montepulciano einen Eintrag in diesem Blog hat. Diese Rebsorte wird von Weinkennern nicht unbedingt geschätzt, da sie eher für anonymen Massenwein als für einen charakteristischen und komplexen Weingenuss steht.

Aber eins nach dem anderen. Zunächst ist Montepulciano mal eine Kleinstadt in der italienischen Toskana und hier kann es schon zur ersten Verwechslung kommen. Der Wein der hier angebaut wird, trägt den Namen Vino Nobile di Montepulciano und hat eigentlich nicht viel mit dem Montepulciano d’Abruzzo aus der Region Abruzzen zu tun, er besteht auch überwiegend aus der Rebsorte Sangiovese.

Der Montepulciano d’Abruzzo besteht dagegen überwiegend aus der gleichnamigen Rebsorte Montepulciano. Hier gibt es die Qualitätsstufen DOC und DOGG. Weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.8/5 (26 votes cast)

Rainoldi Sfursat di Valtellina 2008

von Nico Meisner
Rainoldi Sfursat di Valtellina-2008

Sfursat di Valtellina

Das Veltlin oder auf italienisch Valtellina ist Teil der italienischen Region Lombardei im äussersten Norden Italiens. Das Veltlin hat gleich mehreren Rebsorten seinen Namen verliehen, z.B. dem Veltliner. Angebaut wird dort aber überwiegend die Rebsorte Nebbiolo. Die Wein-Qualität, vor allem des Rotweins, gilt in der Region als besonders hoch. Als Qualitätsstufen sind DOC und DOCG gebräuchlich.

Der Weinbaubetrieb Rainoldi wurde 1925 von Aldo Rainoldi gegründet. In den siebziger Jahren erfolgte dann der Wechsel der Firma an den Sohn Giuseppe. Der Betrieb hat seinen Sitz in Chiuro, dem wahren weinbaulichen Herz des Tals.

Die Weinbereitung des Rainoldi Sfursat di Valtellina erfolgt aus Trauben, die auf Strohmatten bis zum Winter getrocknet werden, so daß sich der Zuckergehalt konzentriert wird und sich spezielle Aromen entwickeln.

Der Rainoldi Sfursat di Valtellina 2008 DOCG besticht durch die kräftige granatrote Farbe und den intensiven und vollen Duft. Der Geschmack ist vollmundig, rund und warm, allerdings nicht von so grossem Charakter wie erwartet.

Geschmack: 4 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.9/5 (39 votes cast)

Senator Private Collection Cuvée 2008 – Rumänien

von Nico Meisner

Senator Private Collection Cuvée

Weine aus Rumänien sind ja in diesem Blog keine Neulinge, bereits 2012 haben wir den Varius Cabernet Sauvignon 2008 vorgestellt. Nun gibt es Neues aus Osteuropa und mit dem Senator Private Collection Cuvée 2008 trocken kam ein neuer rumänischer Wein bei uns in Glas. Die Besonderheit: Es ist ein Cuvée mit der Rebsorte Fetească Neagră, einer bauen, überwiegend in Rumänien angbauten Rebsorte, die oft als hochwertigste Rebsorte des Landes angesehen wird. Es ist eine sehr alte, autochthone Rebsorte die als sehr kräftig gilt.

Der Senator Private Collection Cuvée 2008 trocken kommt tiefrot mit rubinfarbenen Reflexen ins Glas und auch intensiv an die Nase. Am Gaumen spürt man die volle Kraft und Fülle des Fetească Neagră und des Cabernet Sauvignon, der ebenfalls enthaltene Merlot kann sich dagegen mit seiner Charakteristik kaum entfalten.

Ein sehr kräftiger, ausgeprägter und intensiver Wein mit fast schon einer Art Härte im Abgang. Man findet ein intensives Johannisbeeraroma mit einem breiten Spektrum an Sekundäraromen wie Vanille und Röstaromen. Der Wein hat ein gutes Säure- und Tanningerüst.

Bezugsquelle: ostweine.info

Geschmack: 4 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.4/5 (46 votes cast)

2008 Marge Priorat Celler de l’Encastell

von Nico Meisner
2008 Marge Priorat Celler de  l'Encastell

Marge 2008 Priorat

Dieser Rotwein stammt aus dem ca. 5 Hektar grossen Anbaugebiet “Mas den Ferrand” im Priorat in Katalonien / Spanien. Dieses Areal besteht aus schmalen, angelegten Terrassen, deren Böden sich hauptsächlich aus Schiefergestein und rötlichem Quarzes zusammensetzt. Im Jahr 2001 wurde dem Priorat die höchste spanische Qualitätsstufe DOCa (Denominación de Origen Calificada) verliehen.

Der  2008 Marge Priorat besteht aus 60 % Garnacha, 40 % Carbernet Sauvignion, Merlot und Syrah. Der Wein wird acht Monate in französischen und amerikanischen Eichenfässern gelagert. Am Gaumen dominieren Aromen nach schwarzen Früchten, Schokolade und Lakritz. Ein wirklich guter, intensiver und komplexer Wein. Wer aber spanische Rotweine liebt, findet in der Preisregion im Priorat und im Rioja viele Alternativen.

Geschmack: 4 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.7/5 (55 votes cast)

Pietro Rinaldi Bricco Cichetta Barbera d’Alba Superiore 2008

von Nico Meisner
Pietro Rinaldi Bricco Cichetta Barbera d'Alba Superiore 2008

Pietro Rinaldi Barbera d'Alba

Die Region Barolo im Piment in Italien hat einen grossen Namen. Weine die aus der Rebsorte Nebbiolo sind für ihre Tiefe und Komplexität bekannt. Das Weingut Azienda Agricola Pietro Rinaldi in Alba ist ein Familienbetrieb mit ca. 10 ha, des auf Klasse statt Masse setzt und zählt zur erweiterten Spitze der italienischen Weingüter. Hier kultiviert man die Rebsorten Nebbiolo, Barbera, Dolcetto und einen hervorragenden Moscato.  Die Weinberge liegen dabei in Treiso in den Marcarini Cru.

Der Pietro Rinaldi Bricco Cichetta Barbera d’Alba Superiore 2008 ist ein tiefdunkler, sehr intensiver Wein und bietet Aromen von reifen, dunklen Früchten, hat rauchige Untertöne und zeigt zudem Aromen von Zimt, Vanille und Minze.

Geschmack: 4 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.9/5 (78 votes cast)

Schneider Tohuwabohu 2008

von Nico Meisner
Markus Schneider Tohuwabohu 2008

Schneider Tohuwabohu 2008

Und wieder ein Rotwein aus der Pfalz, der mit grossen Vorschuss-Lorbeeren bei uns ins Glas kam. Der Markus Schneider Tohuwabohu 2008 ist ein Rotwein Cuveé mit Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot. Der Wein zeigt ein sehr konzentriertes Bukett von dunklen Früchten Pfeffer, Bitterschokolade, leichte Holznoten und Rauch sowie spürbare Tannine. Wir fanden den sehr dichten Wein etwas unharmonisch und noch nicht besonders rund, er kommt eher etwas zu hart an den Gaumen. Vielleicht hätten wir den Wein noch etwas länger lagern sollen (Lagerpotential bis ca. 2017) oder länger dekantieren lassen. So war der Wein für die Preisklasse eher enttäuschend.

Geschmack: 3 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.6/5 (77 votes cast)

Peter Falke Sauvignon Blanc 2008

von Nico Meisner
Peter Falke Sauvignon Blanc 2008

Sauvignon Blanc 2008

Das sich Promis oder Grossindustrielle im Alter dem Weinbau widmen ist ja nichts Neues, dass die Qualität der Weine dann aber mit dem vorherigen beruflichen Erfolg korreliert, ist aber selten. Also war im Falle des Damenstrumpffabrikanten Peter Falke aus dem Sauerland durchaus Skepsis angebracht, was die Qualität der Weine von seiner Farm aus Südafrika in der Region Stellenbosch anbelangt.

Aber: der Peter Falke Sauvignon Blanc 2008 ist ein durchaus gelungener Wein. Typisch für Weine aus der neuen Welt ist der sehr ausgeprägte und intensive Charakter. Dieser Wein ist intensiv furchtig und würzig zugleich. Neben dem Aroma von Südfrüchten sind Aromen von Minze und vor allem von Muskat zu finden. Ein sehr üppiger und ausgeprägter Wein, der auf keinen Fall zu warm getrunken werden sollte.

Geschmack: 4 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.8/5 (78 votes cast)

Varius Cabernet Sauvignon 2008

von Nico Meisner
Varius Cabernet Sauvignion 2008

Varius Cabernet Sauvignion

Der Osten ist rot – funkte 1970 der erste chinesische Satellit in der Umlaufbahn. Mit Rotwein dagegen hatten wir den Osten noch nicht wirklich in Verbindung gebracht und so bedurfte es der Initiative von Thomas Halbe von Ostweine um diese Lücke zu schliessen. So bekamen wir den Varius Cabernet Sauvignon von 2008 aus Rumänien auf den Tisch. Dazu die Info, dass in Rumänien seit 6000 Jahren Wein angebaut wird, aber erst seit dem Ende des Kommunismus die rumänischen Weine auch wieder auf dem internationalen Markt zu Ansehen und Erfolg gelangt sind. Der von uns verkostete Wein ist ein klassischer Vertreter der Rebsorte. Kräftig, kompromisslos, mit Beerenaromen und ausgewogenen Tanninen. Sicher kommt der Wein von der Ausgewogenheit und Eleganz nicht an die Assemblagen die mit dieser Rebsorte in anderen Ländern produziert werden heran, aber für Liebhaber der reinen Rebsorte Cabernet Sauvignon ist er aber eine sehr gute Alternative zu anderen Anbaugebieten.

Geschmack: 3 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.3/5 (60 votes cast)

| Copyright 2017 Wein Blog |