Ein Blog für Weinliebhaber
Category Archives: 2011

Bickel Stumpf Riesling 2011

von Anne Gerhards
Bickel Stumpf Riesling 2011

Bickel Stumpf Riesling

Der Riesling zählt zu den klassischen deutschen Rebsorten, das Weinanbaugebiet Franken gehört zu den Gebieten in denen er von Beginn an angebaut wurde. Man weiß dort also was man tut. Das merkt man auch im 2011er Riesling des Bickel-Stumpf-Weinguts.

Das Ehepaar führte 1976 zwei Weinanbaugebiete zusammen, die vorher 35km weit auseinander lagen, und betreibt diese seitdem. Das Bickel’sche Prädikatsweingut zeichnet sich durch seinen Anbau auf Muschelkalk & Buntsandstein aus. Insbesondere Junior Stumpf nutzt dies um seit 2003 immer wieder Innovationen zu kreieren. Weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/5 (24 votes cast)

Corvo Vendemmia Rosso 2011

von Nico Meisner
Corvo Vendemmia Rosso 2011

Corvo Vendemmia Rosso

Das sonnige und sehr warme Klima Siziliens bringt im Weinbau vollreife und aromenreiche Früchte hervor, stellt aber die Winzer auch vor grosse Herausforderungen um Lesegut und Moste bei optimalen Temperaturen zu verarbeiten sowie die Weine zu lagern und reifen zu lassen.

Die grosse und moderne und Kellerei von Duca di Salaparuta gilt hierbei als eine der perfektesten in ganz Europas und besitzt ein ganzes Team von Önologen und Kellermeistern.

Corvo ist dabei die bekannteste historische Marke, sie geht auf Giuseppe Alliata, den Herzog von Salaparuta zurück, der bereits 1824 die ersten Weine nach den Raben im Garten seiner Villa “Corvo” nannte. Nach einer alten Bauernlegende hörte ein Rabe (ital.corvo) erst auf zu krächzen, als man ihm versprach, ihn als „Gütezeichen“ zu ehren. Weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.2/5 (30 votes cast)

Wild Thing 2011 – Anthony Hammond

von Nico Meisner

Wild Thing 2011

Der Rocksong “Wild Thing, you make my heart sing” ist einer der Songs mit den meisten Coverversionen in der Rockgeschichte und sollte ursprünglich in der originalen Version von 1965 wegen des anzüglichen Textes eigentlich nicht weiter verbreitet werden.

Der deutsch-amerikanische Winzer Anthony Hammond hat aber bei der Benennung dieses Spätlese-Rieslings wohl weniger an den Rocksong gedacht, sondern eher an eine offensichtliche Abgrenzung dieses Weines gegen Weine, die mit Industriellen Hefen vergoren werden.

Aber alles der Reihe nach: nur noch wenige Winzer legen ihr Schicksal in die Hände von unberechenbaren pflanzlichen Einzellern, den “wilden Hefen”. Seit der  Markteinführung 1976 nutzen fast alle Winzer industriell gezüchtete Trockenreinzuchthefen, damit lassen sich Gärprozesse sicher steuern und standardisierte Geschmacksbilder reproduzieren. Wer mit wilden Hefen hochqualitative Weine erzeugen will, braucht starke Nerven und viel Erfahrung, denn die Gärung kann enden, bevor der Zucker vergoren ist. Weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.7/5 (28 votes cast)

Domaine de la Bêche Beaujolais Régnié 2011

von Nico Meisner

Beaujolais Régnié 2011

Das Weinbaugebiet Beaujolais ist zwar eigentlich ein Teil der Region Burgund, wird aber in der Weinwelt als komplett eigenständige Region angesehen, da sie Weine mit einer grundsätzlich anderen Charakteristik hervorbringt. Im Beaujolais werden die Rotweine aus der Gamay-Rebe hergestellt, die sehr fruchtige, aber manchmal etwas blasse Rotweine hervorbringt. Weißwein spielt im Beaujolais dagegen kaum eine Rolle und macht nur ca. 1 % der Produktion aus. In Deutschland weitgehend unbekannt sind die Roséweine der Region. Weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.7/5 (42 votes cast)

2011 Dunkl Burggräfler Meran

von Nico Meisner
2011 Burggräfler Dunkl

2011 Burggräfler "Dunkl"

Bis zu 300 Sonnentage im Jahr,  mildes, alpin-kontinentale Klima und eine reizvolle Natur mit Zypressen, Zedern, Palmen und Weinhängen kennzeichnen Meran als eine beliebte Urlaubsdestination. In den Hängen rund um das Stadtgebiet findet man ein sehr breites Spektrum an unterschiedlichen Rebsorten. Im Jahre 1952 schlossen sich zielstrebige Meraner Weinbauern zusammen und gründeten die Meraner Kellereigenossenschaft mit der Aufgabe, die Weinqualität zu verbessern und den Verkauf zu steigern. Die Kellerei Burggräfler schloss sich dabei erst 2010 der Weinkellerei Meran an.

Der 2011 “Dunkl” Burggräfler Meran ist ein Cuvée aus Cabernet, Merlot und Blauburgunder mit intensivem Geschmack und satter Frucht. Es finden sich vor allem Aromen nach dunklen Beerenfrüchten wie Brombeere und Johannisbeere sowie feine Gewürznoten.

Geschmack: 4 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.7/5 (47 votes cast)

Doppio Passo Salento Primitivo 2011

von Nico Meisner
Doppio Passo Salento Primitivo 2011

Doppio Passo Primitivo 2011

Es muss nicht immer der Piemont oder die Toskana sein, auch in Abulien findet man Weinbaugebiete und Salento ist dabei der Absatz des spanischen Stiefels. Der Doppio Passo Salento Primitivo 2011 ist dabei aufgrund des speziellen Herstellungsverfahrens Ripasso eine echte Spezialität. Eine Hälfte der Reben wird in der zweiten oder dritten Dekade geerntet und ganz normal vinifiziert. Der Rest der Trauben reift weitere 3–4 Wochen am Rebstock. Sobald die Gärung der ersten Ernte abgeschlossen ist, erfolgt das “ripassare” mit der zweiten Lese der Trauben. Diese zweite Gärung soll dem Wein zu mehr Intensität, Fülle und Charakter verhelfen.

Der Wein bietet konzentrierte Aromen von schwarzen Beeren, hat leichte Kakaonoten und besitzt eine gute Struktur und Tiefe.

Geschmack: 4 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.7/5 (51 votes cast)

Austrian Cherry Zweigelt 2011

von Nico Meisner
Austrian Cherry Zweigelt - Weingut Pfaffl

Austrian Cherry Zweigelt

Wer sich etwas im Weinviertel von Niederösterreich auskennt und den Veltliner schätzt, kommt an dem Namen Pfaffl nicht vorbei. Wer den Veltliner bisher noch nicht zu schätzen gelernt hat sollte unbedingt mal die Spitzenweine der Rebsorte dieses Weinguts probieren – eine Offenbarung. Aber auch Innovation steht in dem Weingut immer hoch im Kurs und so sollte bei uns keines der etablierten Tropfen ins Glas kommen, sondern der Austrian Cherry Zweigelt. Interessant: Die Flasche hat ein QR Code Zusatzlabel am Flaschenhals. Hinter dem QR Code verbirgt sich eine eigene Webseite für die Produktlinie samt Facebook, Twitter und youtube Kanal. Da der Wein passend für Dinner Partys ausgelobt wurde habe ich ihn bei dem Geburtstag meiner Freundin in der (Mädels-)runde ausgeschenkt. Als ich nach einem gar nicht so langen Telefonat wieder kam, war die Flasche schon leer und ich konnte ihn nicht mehr kosten. Mehr als ein “war gut, kannst du wieder kaufen” war bei der Runde als Feedback auch nicht drin. Also scheint der Wein bei seiner Zielgruppe anzukommen, eine Bewertung kann ich hier aber nicht abgeben. Dafür gibt´s aber einen Link zum alles anderen als todernsten (Werbe-)video zum Wein: http://youtu.be/ZF52VtvibSY

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.4/5 (71 votes cast)

Rasgon Tempranillo 2011

von Nico Meisner
Rasgon Tempranillo 2011

Rasgon Tempranillo 2011

Weingut: Bodegas Rasgon
Rebsorte: Tempranillo
Region: Castilla
Land: Spanien

Der aus dem Weingut Bodegas Rasgon S.L. stammende Rasgon Tempranillo 2011 kommt aus dem spanischen Anbaugebiet Castilla,  genauer aus der Hochebene der Castilla-La-Mancha, dem größten spanischen Weinanbaugebiet.  Zu ihren Besonderheiten dieser Region zählt das kontinental-mediterrane Klima, welches sich durch kalte Winter und heiße, regenarme Sommer auszeichnet. 

Dieser Wein war ein typischer Supermarkt Mitbringselwein und zeigt wie so oft, dass man mit spanischen Weinen auch auf Verdacht oft besser liegt als bei Weinen aus anderen Herkunftsländern. Ein würziger, intensiver und tiefroter Wein mit ausgeprägten Aromen nach dunklen Waldbeeren. Ein für einen Grosserzeuger typischer, sehr gut ausbalancierter Wein. Er bietet ein rundes Genusserlebnis zum guten Preis, aber (eben auch typisch) keine besondere Raffinesse.

Geschmack: 3,5 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.2/5 (120 votes cast)

| Copyright 2017 Wein Blog |