Ein Blog für Weinliebhaber

Le Clos du Caillou – le Bouquet des Garrigues 2012

von Nico Meisner

Clos du Caillou Bouquet des Garrigues 2012[/caption]

Die Domaine Clos du Caillou liegt im nordöstlichen Teil des Châteauneuf und grenzt teilweise an Beaucastel. Nur auf Grund eines Missgeschicks einer früheren Generation (der Großvater wollte Steuern sparen) wurde der grösste Teil des “Quartz-Chateauneuf-du-Pape”- Rebberges als Côtes-du-Rhône ausgewiesen. Die Domaine ist seit 2010 biologisch zertifiziert. Sylvie Vacheron führt nach dem tödlichen Verkehrsunfall ihres Mannes das Weingut weiter und wird dabei von Bruno Gaspard, einem begnadeten Önologen und exzellenten Weinfachmann unterstützt.

Der Le Bouquet des Garrigues 2012 ist eine Cuvée aus den Rebsorte Grenache und Syrah. Er besitzt einige ansehnliche Auszeichnungen, vor allem hinsichtlich des besonders guten Preis-/Leistungs-Verhältnisses.

Aber kommt ein preislich interessanter Côtes-du-Rhône tatsächlich vom Geschmack an einen viel teuren „großen“ Châteauneuf du Pape heran?

Der Reihe nach: An der Nase finden wir ein dezent duftendes, vornehmes Bukett von Früchten, Gewürzen und Veilchen. Am Gaumen findet man tatsächlich was etwas von der Textur, Feinheit und Ausgewogenheit des Châteauneuf, aber keinen so wuchtigen Wein mit intensiven reifen Aromen von Beerenfrüchten und ebenso intensiven komplexen Gewürzen. Der Le Bouquet des Garrigues ist eine Nuance zarter als die „großen“ Châteauneuf du Pape-Weine und man findet etwas mehr Mineralität. Trotzdem ist der Wein aber sehr ausgewogen, seidig und elegant mit gutem balanciertem Abgang.

Geschmack: 4 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.7/5 (19 votes cast)
Le Clos du Caillou - le Bouquet des Garrigues 2012, 3.7 out of 5 based on 19 ratings

Comments are closed.

| Copyright 2017 Wein Blog |