Ein Blog für Weinliebhaber

Hannes Reeh Heideboden 2012 Rot

von Nico Meisner
Hannes Reeh Heideboden 2012 Rot

Heideboden 2012

Sollte man den österreichischen Weinbau kurz zusammenfassen müssen, wird man wahrscheinlich herausstellen, dass die Weissweine mit zwei Drittel der Anbaufläche dominieren, dass der Wein zum Großteil im Inland getrunken wird und dass nur wenige Winzer einen hohen internationalen Stellenwert besitzen.

Ein Winzer, der nicht unbedingt für Konventionen und hergebrachtes Brauchtum steht ist der junge Winzer Hannes Reeh aus Andau, der seit 2007 für die Vinifizierung der Weine des Betriebs verantwortlich ist. Die Marktgemeinde Andau liegt unmittelbar an der österreichisch-ungarischen Grenze im Burgenland im Bezirk Neusiedl am See. Mittlerweile verarbeitet er knapp 40 Hektar und gehört zu den innovativen und aufstebenen Jungstars der nationalen Weinszene.

Der Heideboden 2012 rot ist ein Cuveé aus Zweigelt, Merlot, Cabernet Sauvignon und Sankt Laurent. Nach der Kelter wandert die eine Hälfte des Weins in neue amerikanische und die andere Hälfte in gebrauchte französische Barriques. Das Resultat dabei ist ein dunkler rubingranatroter, beeriger, fruchtig intensiver Rotwein mit dezenter Eichenholznote, sehr schöner Dichte und einer feinen Tannin-Struktur.

Bezugsquelle: Vinospirt

Geschmack: 4 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.3/5 (33 votes cast)
Hannes Reeh Heideboden 2012 Rot, 4.3 out of 5 based on 33 ratings

Comments are closed.

| Copyright 2017 Wein Blog |