Ein Blog für Weinliebhaber

Nichelini Cabernet Sauvignon Reserve 2009

von Jörg Uwer
Nichelini Carbernet Sauvignon Reserve 2009

Carbernet Sauvignon Reserve 2009

Weingut: Nichelini
Rebsorten: Cabernet Sauvignon
Region: Napa Valley / Kalifornien
Land:USA

Ich bin ja eigentlich kein Freund von „Nickeligkeiten“, sprich kleiner Gemeinheiten, sondern bin lieber gleich so richtig fies… Das hielt mich aber vor drei Jahren nicht davon ab, auf Empfehlung eines guten Freundes im Napa Valley ein bisschen „nickelinig“ zu werden und die versteckt im Chiles Valley-Distrikt des Napa Valley in Kalifornien gelegene Nichelini Family Winery aufzusuchen. Und dieser Besuch hatte sich wahrlich gelohnt…alleine schon die Geschichte des Gutes ist bezaubernd:

Das Nichelini Family-Weingut ist nämlich das älteste, von jeher in den Händen der gleichen Familie befindliche Weingut im Napa Valley und im „National Register of Historic Places“ aufgeführt. Gegründet wurde es 1890 von Anton Nichelini (1862-1937), der in Verscio im Kanton Tessin (Schweiz) aufwuchs. Er kam 1882 im Alter von 19 Jahren nach Kalifornien und ging zunächst nach Glen Ellen im Sonoma County, wo er für den Winzer-Pionier Joshua Chauvet als Traubenzüchter und Winzer arbeitete. Zwei Jahre später erwarb er 160 Morgen Land in besagtem Chiles Valley und legte auf 30 Morgen Weinberge an. Nichelini Winery AhnentafelIm Jahre 1890 heiratete Anton Caterina Corda (1869-1952), ebenfalls eine aus dem Tessin stammende Einwanderin aus dem Tessin, und bezog mit ihr 1895 das im neoklassizistischen Stil gebaute Haus, das Anton auf dem Weingut errichtet hatte und in dem dieses noch heute ansässig ist. Anton und Caterina bekamen in den Jahren 1891 bis 1916 zwölf Kinder die zwölf Parzellen der Weinberge sind nach diesen benannt , deren Nachfahren das Weingut weiterhin gehört.

Das Gut produziert lediglich rund 2.500 Kisten Wein pro Jahr, für die heute in der fünften Generation Aimée Sunseri als siebtes Familien-Mitglied in Folge verantwortlich zeichnet. Die Weine werden vornehmlich aus Zinfandel, Petite Sirah, Cabernet Sauvignon, Merlot, Sauvignon Blanc und Muscadelle hergestellt.
Bei unserem Besuch im Frühjahr 2013 hatte ich einige Weine des Gutes verkostet und eine Flasche des seinerzeitigen Top-Erzeugnisses, des Cabernet Sauvignon Reserve 2009, mit nach Hause genommen. Er war seinerzeit noch recht jung, daher habe ich ihn drei Jahre im Keller schlummern lassen. Diese zusätzliche Flaschenreife hat dem Wein sehr gut getan…und wie!: In einem dichten, dunklem Rubinrot steht er im Glas, in der Nase präsentiert er ein Potpourri aus dunklen Beeren, insbesondere schwarzen Johannisbeeren, Pfefferminze, schwarzem Pfeffer, Tabakblättern, Graphit und Vanille. Am Gaumen dominieren ebenso Cassis, Brombeeren, Vollmilch-Schokolade und Vanille. Ein großartiges Geschmackserlebnis, einerseits typisch „Napa Valley Cab“, andererseits doch mit einer eigenständigen Note, die vermutlich den Höhenlagen des im früher auch als „High Valley“ bekannten Terroirs an der Sage Canyon Road oberhalb von St. Helena zu verdanken ist.

Nachdem das Ende dieser wunderbaren Flasche viel zu schnell erreicht ist, muss ich mir eingestehen, dass ich doch irgendwie nickelig bin bzw. war, nämlich mir selbst gegenüber, als ich nur eine einzige Flasche davon über den großen Teich eskortiert habe…das wunderbare Zeugs ist hier faktisch nicht zu bekommen, ich Trottel…! Falls jemand in der nächsten Zeit dorthin fährt und auf dem Rückflug noch Platz im Gepäck hat, bitte unbedingt beim Wein-Blog oder direkt bei mir melden, besten Dank, Euer Nick Elig.

Geschmack: 4,5 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.4/5 (11 votes cast)
Nichelini Cabernet Sauvignon Reserve 2009, 4.4 out of 5 based on 11 ratings

Comments are closed.

| Copyright 2017 Wein Blog |