Ein Blog für Weinliebhaber

Beringer Cabernet Sauvignon Private Reserve 1994

von Jörg Uwer

Beringer Cabernet Sauvignon Private Reserve 1994Weingut: Beringer Vineyards
Rebsorte: Cabernet Sauvignon
Region: Napa Valley
Land: USA

Vor zwei Jahren hatten meine deutlich bessere Hälfte und ich das Vergnügen, eines der vermutlich reizvollsten Weinbaugebiete in den hiesigen Regionen der Milchstraße zu bereisen: das kalifornische Napa Valley. Dabei haben wir auch das – quasi mit dem Status „must see“ versehene Weingut „Beringer Vineyards” in St. Helena besucht. Dieses wurde bereits im Jahre 1876 von dem aus Deutschland eingewanderten Brüderpaar Jakob und Frederick Beringer gegründet. Beringer ist damit die älteste Winery im Napy Valley. Bereits wenig später, im Jahre 1883, erbauten sie das im Rheingauer Fachwerkstil gehaltene „Rhine House”, welches als Fotomotiv ungefähr so beliebt ist wie der zwischen zwei Handflächen perspektivisch so schön eingepasste Schiefe Turm von Pisa für asiatische Pauschal-Touristen während ihrer „Europe in 3 Days“-Tour…

Beringer Vineyards verfügt heute über Rebflächen von stattlichen rund 1.200 Hektar, wovon knapp 250 im Napa Valley liegen. Kellermeister seit 1984 ist Ed Sbragia, der den heute als besten Wein des geltenden „Private Reserve” aus Cabernet Sauvignon schuf (wobei dieses Label heute auch für einen Chardonnay verwendet wird). Weitere Linien des Hauses heißen California Collection, Founders Estate, Knights Valley, Napa Valley, Stone Cellars und Third Century.

Beringer Cabernet Sauvignon Private Reserve Flaschengrössen

Als Weinfreund darf man sich selbstverständlich recht glücklich schätzen, eine Flasche des Private Reserve Cabernet Sauvignon von Beringer im Keller zu wissen (und dann auch noch aus dem im Napa Valley exzellenten Jahrgang 1994!), aber da bekanntlich alles unter der Sonne irgendwann vergehen muss, beschloss ich an einem launigen Sonntagabend, dem Inhalt dieser Flasche ein würdiges Ableben zu bereiten…nach rund 20 Jahren auf dem Flaschenbuckel sollte es ja eigentlich auch an der Zeit sein…denkste!

Der Wein präsentiert sich immer noch in einem dichten Kirschrot mit einem nur ganz leicht aufgehellten Rand als Zeichen seines Alters. In der Nase dominieren die Cabernet Sauvignon-typischen Noten von Johannisbeeren / Cassis, verschiedenen Gewürzen, rauchigen und erdigen Noten sowie Lakritz und heller Schokolade. Am Gaumen zeigt er sich voluminös und körperreich, aber dennoch elegant, zuweilen eher an einen Bordeaux als einen Kalifornier erinnernd. Die Tannine sind wunderbar integriert, der Wein wirkt aber doch deutlich jünger als er tatsächlich ist. Diesem großartigen Wein darf man daher ohne weiteres noch mehr als ein Jahrzehnt auf diesem Niveau zutrauen. Der Beringer Private Reserve Cabernet Sauvignon ist ein Wein für ganz besondere Momente…fast zu schade für einen launigen Sonntagabend, aber der erhielt dadurch eben auch seine besondere Note…

Geschmack: 4,5 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 2,5 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.6/5 (14 votes cast)
Beringer Cabernet Sauvignon Private Reserve 1994, 4.6 out of 5 based on 14 ratings

Comments are closed.

Impressum | Copyright 2018 Wein Blog |