Ein Blog für Weinliebhaber

Bodegas Aalto Ribera del Duero 2001

von Jörg Uwer

Aalto Ribera del Duero 2001

Weingut: Bodegas Aalto
Rebsorten: Tempranillo
Region: Ribera del Duero
Land: Spanien

Ich kann zwar leider kaum ein Wort Spanisch sprechen, aber das mit dem „Spanisch trinken“ klappt bei mir schon seit vielen Jahren ziemlich gut, denn nach meiner bescheidenen Auffassung bieten die iberischen Wein-Artisten ein großartiges und vielfältiges Spektrum interessanter Weine, die im internationalen Vergleich auch mit einem einzigartigen Genuss-/ Preis-Verhältnis aufwarten können.

 Neben der Rioja und dem Priorat zählt Ribera del Duero zu den renommiertesten Weinbauregionen Spaniens. Die Bodegas Aalto stellen sicher eine der großen Erfolgsgeschichten des Ribera del Duero dar, was auch kein Wunder ist, denn gegründet wurde das Weingut 1998 von Javier Zaccagnini (Bodegas Ossian) und Mariano Garcia, der davor 30 Jahre lang Weinmacher von Vega Sicilia war und mit dem „Unico“ einen der exquisitesten, aber leider auch teuersten spanischen Rotweine produziert hat (daneben auch noch den „Valbuena No. 5“ und den „Alion“, ebenfalls zwei herausragende Ribera del Duero-Weine, sowie den ebenso guten „Pintia“ aus Toro). Im gleichen Jahr gründeten übrigens Marianos Söhne die Bodegas Leda, deren „Vina Viejas 2004“ hier auch schon vorgestellt wurde. All das hat Mariano Garcia offenbar immer noch nicht hinreichend ausgelastet, sodass er mit der „Bodegas Mauro“ und „San Roman“ in der Region Toro zwei weitere, ebenfalls sehr erfolgreiche Weingüter ins Leben gerufen hat. Der Bursche braucht für die Gründung eines erstklassigen Weingutes vermutlich genauso lange wie ich für das Abfassen eines kreisklassigen Wein-Blog-Eintrags…

Die Bodegas Aalto verfügen über 42 Hektar beste Rebflächen in drei klimatisch bevorzugten Subregionen der Ribera del Duero, zwei in der Provinz Valladolid und eine in der Provinz Burgos. 32 Hektar sind bepflanzt mit sorgfältig ausgewählten Klonen sehr alter Tinto Fino-Rebstöcke (Tinto Fino ist die lokale Bezeichnung für Tempranillo in Ribera del Duero). Die restlichen 10 ha sind bis zu 60 Jahre alte Weinberge in der Provinz Burgos.

Innerhalb kürzester Zeit haben die Bodegas Aalto mit dem „Aalto“ und dem „Aalto PS“ („PS“ steht für „Pagos Seleccionados“ = „ausgewählte Lagen“, d.h. für diesen Wein wird gegenüber dem Aalto nochmals strenger selektiert) eine führende Rolle in Ribera del Duero eingenommen und finden regelmäßig große Resonanz in der internationalen Fachpresse. Aalto steht für einen modernen Stil, die Weine sind sehr dicht und körperreich, gleichzeitig zeigen sie sich trotz der Intensität sehr ausgewogen und finessenreich.
Der Aalto 2001, aus einem der ganz großen Jahrgänge in Spanien, präsentiert sich ohne jeden Alterston in einem dunklen Kirschrot…und das im Teelichtschein einer Iittala-Vase des finnischen Designers „Alvar Aalto“! Das passt ja mal stilvoll zusammen, oder?

In der Nase zeigen sich ledrige Noten, gepaart mit reifen Brombeeren, Schwarzkirschen, Lakritz und feuchtem Waldboden. Am Gaumen ist der Aalto fruchtig, sehr dicht und cremig. Der Abgang ist äußerst lang, wie es sich für einen großen Wein auch gehört. Der 2001er Aalto steht für exzellente spanische Weinbaukunst von einem ihrer größten Protagonisten, Mariano Garcia. Die neueren Jahrgänge des Aalto sind ebenso gut und auch bei hiesigen Online-Händlern verfügbar, sodass sich dem Genießer Gelegenheiten bieten, einen Wein für besondere Momente zu erstehen.

Geschmack: 4,5 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.6/5 (14 votes cast)
Bodegas Aalto Ribera del Duero 2001 , 4.6 out of 5 based on 14 ratings

Comments are closed.

| Copyright 2017 Wein Blog |