Ein Blog für Weinliebhaber

Sizilien Teil 2 – Grotta del gelo rosso etna 2014

von Nico Meisner

Grotta del gela etna 2014 Antico Casale Minicucco

Weingut: Antico Casale Minicucco / Prosidoc SRL
Rebsorten: Nerello Mascalese, Nerello Cappuccio
Region: Sizilien
Land: Italien

Italien gilt als die Wiege der modernen Vulkanologie und wer sich dafür interessiert hat dort locker zwei dutzend Vulkane zur Auswahl. Die grossen Namen sind hier der Vesuv und der Ätna. Wer allerdings als Neuling auf Vulkantour gehen will, dem sei an dieser Stelle als erstes der Vulkan Stromboli empfohlen. Wer fit ist, kann hier nah an den Krater aufsteigen und jeden Abend hohe Lavafontänen sehen. Wer es gemütlicher will, reserviert sich abends einen Platz im Restaurant Osservatorio auf Stromboli und schaut dem für Europa einzigartigen Spektakel bei einem Glas Wein zu. Aber genug des Abschweifens.

Wir gehen zurück zum Ätna (der touristisch schon etwas „overpaced“ ist“) und den Weinen von dort. Die hier erzeugten Weine (Etna DOC) besitzen seit 1968 eine „kontrollierte Herkunftsbezeichnung“. Die Reben werden überwiegend an den Hängen des Vulkans in einer Höhe von 800 bis 1000 m ü. NN angepflanzt.

Der verkostete Wein ist nach der Grotta del Gelo (Grotte der Kälte) benannt, der berühmtesten Grotte auf dem Ätna. Es handelt sich um dabei um eine Lavagrotte, die sich etwa 2100 Meter auf der nördlichen Seite befindet. Sie ist die einzige Grotte auf dem Ätna, in der man Eis während dem ganzen Jahr finden kann.

Im Wein finden sich die Rebsorten Nerello Mascalese und Nerello Cappuccio, die aus Sizilien die zweit und dritthäufigst angebauten Rebsorten sind. Erstere Rebsorte findet sich normal eher in Tafelweinen, wird aber speziell in der DOC-Region Etna wird er zu hochwertigen tanninreichen und ausgewogenen Rotweinen verarbeitet.

Der Wein kommt rubinrot ins Glas und schon an der Nase drängt sich der der (leider schon fast etwas abgegriffene Begriff) Terroirwein auf. Den Aromen von Schokolade, Leder, Lakritze und dunklen Beeren scheint zusätzlich noch eine einzigartige vulkanische Mineralität anzuhaften.

Am Gaumen ist der Wein druckvoll und elegant mit Charakter, der Abgang ist in Ordnung, aber nicht spektakulär. Definitiv aber ein spannender Wein mit eigenem Charakter.

Geschmack: 4 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.4/5 (7 votes cast)
Sizilien Teil 2 – Grotta del gelo rosso etna 2014 , 3.4 out of 5 based on 7 ratings

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

| Copyright 2017 Wein Blog |