Langmeil Valley Floor Shiraz 2001

Langmeil Valley Floor Shiraz 2001

November 28, 2018 Aus Von Jörg Uwer

Langmeil Valley Floor Shiraz 2001

Weingut: Langmeil Winery
Rebsorte: Shiraz
Gebiet: Barossa Valley
Land: Australien

Diesen Langmeil Shiraz aus dem in Südaustralien exzellenten Jahrgang 2001 hatte ich schon einige Male im Glas und fand ihn immer gut, insbesondere im Hinblick auf sein erstklassiges Preis-/Leistungsverhältnis. Aber diese meine letzte Flasche zeigt sich im Alter von 17 Jahren in einer solch großartigen Form, dass ich unsere geschätzte Leserschaft zumindest schriftlich daran teilhaben lassen möchte.

Winzer & Weinberg

Langmeil ist ein kleines Familienweingut mit zwei Hektar Rebfläche, das einige der ältesten Weinreben Australiens besitzt. Das Anwesen wurde 1842 vom Pioniersiedler Christian Auricht gegründet und bildete eines der ersten Dörfer des Distrikts (den Kern des Barossa bildet der „Valley Floor“, der schmale Talgrund ist mit zum Teil weit über 100 Jahre alten Shiraz-Reben bestockt). Aurichts Vermächtnis überlebt in seinem 1843 angelegten Shiraz-Weingarten, der damit als ältester noch bestehender der Welt gilt und heute noch die Trauben für das Aushängeschild des Weinguts hervorbringt.

Im Glas, an der Nase und am Gaumen

Der Valley Floor Shiraz weist das typische, intensive Aromen-Spektrum von Brombeeren und Eukalyptus, unterlegt mit vielen reifen Früchten, insbesondere Pflaume, auf. Diese werden am Gaumen von subtilen Gewürz-, Schokolade und Kaffeenoten und samtigen Tanninen ergänzt. Das Finale ist lang und wohltuend. Der Wein zeigt dabei eine erstaunliche Frische (gestützt durch den für einen Barossa-Shiraz fast schon moderaten Alkoholgehalt von 14,5%) und wirkt keinesfalls wie ein „Brotaufstrich“ (Marmelade).

Der Eindruck, den die 2001er Ausgabe des Langmeil Valley Floor Shiraz im September 2018 hinterlässt, unterstreicht einmal mehr meine These von der „schier endlosen“ Lebensdauer qualitativ hochwertiger australischer Rotweine. Auch wenn die Farbe mittlerweile minimale Brauntöne am Rande zeigt, erscheint er insgesamt so, dass er sich noch einige Jahre in dieser wunderbaren Verfassung präsentieren wird. Da ich allerdings am Fuße des letzten Glases angekommen bin, werde ich das leider nicht mehr mitbekommen…schnüff!

Unser Fazit

Aber zu meinem und Euer aller Trost: Jüngere Jahrgänge wie bspw. 2004, 2005, 2009 und 2012 des Valley Floor Shiraz versprechen ebensolchen Genuss. Und dann gibt es von Langmeil ja noch hochwertigere Kreszenzen wie den „Jackman’s Cabernet Sauvignon“, den „Orphan Bank Shiraz“ und vor allem den „Pure Eden Shiraz“…“watch out“!

Geschmack: 4 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

Rating: 4.5/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...