Paolo Leo Negroamaro 2015

Paolo Leo Negroamaro 2015

Januar 11, 2018 Aus Von Anne Gerhards

Negroamaro 2015 Paolo Leo

Weingut: Paolo Leo
Rebsorte: Negroamaro
Gebiet: Apulien
Land: Italien

Das Verschenken eines Lattenrosts via Online-Portal bescherte mir diese Flasche von Paolo Leo.

Das Weingut ist inzwischen in der fünften Generation, zwischendurch vergrößert und modernisiert führt es seit den 80ern Paolo Leo.

Das Weingut

Das Weingut liegt in Salento (Region Apulien), also im Weinkeller Italiens. Apulien, in Süditalien, neigt sich wunderbar zum adriatischen Meer. Diese klimatisch günstige, sonnenreiche Lage führt zu diesem Ertrag und dieses Rebvielfalt. Insbesondere Salento liegt auf einer 100km langen und 40km breiten Halbinsel im äußersten Südosten Italiens, also noch näher an der wunderschönen Meeresbrise.

Die Rebsorte

Schwarze Johannisbeere und Kirsche sind typische Noten für die Negroamaro Rebe. Aus ihren getrockneten Trauben wird zudem die sirupähnliche Würzspezialität Vincotto hergestellt. Eingedickter Traubenmost der einem beispielsweise über Ricotta als Dessert serviert wird.

Liebe zum Detail

Beim Öffnen der Flasche fand ich schon sehr schön, dass sich das kleine Muster vom Etikett auch auf dem Korken wiederfand. Das lässt schon Liebe zum Detail vermuten.

An der Nase und am Gaumen

In einem tiefen Rotbraun fließt der Wein ins Glas. Nach gut 10 Minuten Atmung hat er angenehme leichte mineralische Noten und zugleich tief schwarze Kirschen in der Nase. Im Gaumen ist er erstaunlich weich, angenehme Heidelbeeren machen sich breit. Im Abgang zeigen sich leichte Tanine. Sehr angenehm, nicht zu schwer.

Empfehlungen

Zu diesem Wein passen wunderbar leichte Pastagerichte mit Nussaromen. Es sollte nichts zu intensives sein, sonst schafft es der Wein nicht dagegen zu halten.

Geschmack: 4 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

Rating: 3.0/5. Von 12 Abstimmungen.
Bitte warten...