Amarama Primitivo Appassimento 2016

Amarama Primitivo Appassimento 2016

Mai 23, 2020 Aus Von Nico Meisner

Amarama Primitivo Appassimento 2016

Rebsorte: Primitivo
Weinproduzent: Provinco Italia
Region: Apulien
Land: Italien

Mit diesem Wein hatten wir einen gleich aus verschiedenen Blickwinkeln besonderen Wein im Glas. Das Besondere liegt  im Verfahren der Weinherstellung, den aufgedruckten goldenen 99 Punkten und dem Weingut. Aber eins nach dem anderen.

Zur Region

Dieser Primitivo kommt aus dem italienischen Apulien / Puglia. In dieser Region an Italiens Stiefelabsatz gibt es Sonne und Hitze satt. Die Region ist bekannt für dunkle und konzentrierte Rotweine, die früher auch schonmal dazu dienten dünne Weine aus dem Norden des Landes aufzupeppen.

Das Weingut

Einen Winzer oder Weinbaubetrieb im klassischen Sinne scheint es hinter dem Wein nicht zu geben. Er wird von dem italienischen Unternehmen Provinco vertrieben. Provinco entstand in den 70er Jahren aus einer Gruppe von Winzergenossenschaften und ist heute ein marktführender Hersteller und Lieferant von italienischen Weinen.

99 Punkte von Luca Maroni

Punkteskalen für Wein bis 100 gibt es von verschiedenen Weinkritikern. Seltenst kommt es aber vor, dass ein Wein schon bei der Abfüllung in die Flasche eingedruckte 99 Punkten auf das Etikett bekommt. Wie das genau zustande kam, lässt sich nicht recherchieren. Vergeben wurden die Punkte von dem italienischen Weinkritiker Luca Maroni. Dieser ist bekannt für seinen eigensinnigen Verkostungsstil. Er bewertet nur italienische Weine und das manchmal im Vergleich zu anderen Weinkritikern recht eigenwillig.

Wichtig sind ihm vor allem die sortentypischen Charakteristika der verwendeten Rebsorten. Mit seinen Weinbewertungen, die in den Augen anderer Weinkritiker manch günstigen und vordergründig-fruchtigen Tropfen höchste Punktwertungen zukommen lassen, eckt Luca Maroni immer wieder an.

Über die Weinherstellung

Bei diesem Wein wird das sogenannte Appassimento-Verfahren eingesetzt. Hierbei werden die Trauben vor dem Pressen erst getrocknet, bis sie fast Rosinen gleichen. Das Verfahren zielt darauf ab, dem Rotwein mehr Struktur, Konzentration und Farbkraft zu verleihen.

An Nase und Gaumen

Der Amarama Primitivo bietet opulente und konzentrierte Aromen von Kirschen und Schokolade, sowie Anklänge von Vanille & Leder. Am Gaumen ist er weich, harmonisch und ausdrucksstark mit mittlerer Länge im Abgang. Die Aromen sind so konzentriert, dass man den Wein schon fast als Referenz für die Maximierung der oft angeführten Schokoladenaromen im Wein ansehen kann.

Aber wie sind nun die 99 Punkte einzuschätzen? Bei diesem Wein wird die Charakteristik des Primitivos tatsächlich auf die Spitze getrieben, was den Wein wirklich aussergewöhnlich und zu etwas Besonderem macht. Das dies dann nicht unbedingt die Attribute „Raffinesse“ und „Vielschichtigkeit“ verdient, stört hierbei keineswegs. Bei jedem Schluck läuft einem genau das Wasser im Mund zusammen, dass den Trauben vorher durch das Appassimento-Verfahren entzogen wurde.

Geschmack: 4,5 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...