Weingüter im Cahors: Château Lamartine

Weingüter im Cahors: Château Lamartine

Dezember 5, 2021 Aus Von Nico Meisner

Wein Cahors Weingüter

Rebsorten: Malbec, Merlot
Weinproduzent: Château Lamartine
Region: Cahors
Land: Frankreich

Wer den Anspruch hat, sich in allen grösseren Weinbauregionen von Frankreich mit mehr als 10.000 ha Rebfläche einigermaßen auszukennen (das sind ein knappes Dutzend), muss einiges an Zeit mitbringen. Das liegt auch daran, dass die Weine / die Anbaugebiete innerhalb der Regionen deutliche Unterschiede aufweisen können. So erstreckt sich beispielsweise die Weinbauregion Vallée de Loire über eine Strecke von 350 km und die Region Sud-Ouest besteht aus 16 Teilregionen, wovon die meisten nicht mal zusammenhängen. Wobei wir mit der letzteren Region beim Thema wären.

Zur Region Sud-Ouest / dem Weinbaugebiet Cahors

Für viele ist die Region Sud-Ouest einfach nur alle Anbaugebiete Südwestfrankreichs ohne den Bordeaux und mit keinem großem internationales Renommee. Man kennt vielleicht noch die Teilregion Bergerac durch die Grenze zum Bordeaux und auf Grund des Armagnacs die Teilregion Gascogne. Es gibt in der Region Sud-Ouest aber insgesamt 11 Teilregionen, eine davon ist Cahors.

Das Cahors ist eines der ältesten und war eines der bekanntesten Weinanbaugebiete Frankreichs. Über Jahrhunderte waren die so genannten black wines aus der Malbec-Rebe sehr gefragt, auch international.

Die wichtigsten roten Rebsorten in Cahors sind Malbec, Merlot und Tannat. Noch Im 19. Jahrhundert galt dieser Wein als die größte Konkurrenz des Bordeaux. Den Status hat das Weinbaugebiet nicht mehr, aber mittlerweile versuchen einige Weingüter mit Erfolg, an diese Stellung wieder anzuknüpfen. Dies erfolgt aber weniger mit dem traditionellen Weinstil von Cahors. Dieser ist körperreich, langlebig, manchmal stark tanninhaltig und mit tiefdunkler Farbe. Die Entwicklungen gehen zu einem zeitgenössischem Weinstil bei dem die traditionelle Charakteristik mit einbezogen wird.

Das Weingut

Dass das Cahors wieder der Spitze des französischen Weinbaus strebt, ist Winzern wie Alain Gayraud vom Château Lamartine zu verdanken. Er übernahm 1975 in vierter Generation das Château Lamartine und führte es Schritt für Schritt wieder mit Akribie und Sorgfalt dort hin. Der hier verkostete Wein Château Lamartine Cahors 2014 ist dabei nicht der Top Wein des Weingutes, hat aber – bei einem sehr bodenständigen Preis – schon Top Bewertungen erhalten.

An Nase und Gaumen

Wirklich bemerkenswert ist bei diesem Wein der erste Eindruck an der Nase. Hier finden sich tolle Aromen von Schwarzkirsche, Tabak, ätherische Noten und Lorbeere die einen Grosses erwarten lassen. Auch am Gaumen ist der Wein gut strukturiert und rund, enttäuscht aber dann leider etwas beim Abgang, wo er die Erwartungen die an der Nase geweckt wurden nicht ganz halten kann. Grundsätzlich ist der Wein aber für den aufgerufenen Preis ein ganz klare Empfehlung.

Geschmack: 4 von 5 Punkten, Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten

Hier können sie ihre Bewertung für den Wein abgeben:

Rating: 4.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...